Breeweg 42 I 26188 Edewecht I 04405/4350 I edo@ewe.net     
Breeweg 42 I 26188 Edewecht I 04405/4350 I edo@ewe.net     
cropped cropped 0 logo breit 2 logo r
cropped cropped 0 logo breit 2 logo r

Einladung zum Elternabend "Digitale Welten"


Der Förderverein der Edewechter Oberschule (FREDO) lädt alle interessierten Eltern von Schülerinnen und Schülern unserer Schule aber auch anderer Schulen zum Elternabend "Digitale Welten" ein. Der Elterabend findet am 07.03.2024 um 19:30 Uhr in unserer Mensa statt. Mario Mohrmann, Medienpädagoge aus Oldenburg, informiert über die Medienwelt, in der sich unsere Kinder bewegen. Die Nutzung von Smartphone oder Tablet zur Unterhaltung, Information Tik Tok, SnapChat und andere „soziale Netzwerke“ begleiten viele Schülerinnen und Schüler im Alltag, und üben auf sie und einen großen Reiz aus. Im technischen Umgang mit diesen Geräten sind Kinder und Jugendliche ihren Eltern meist weit voraus - doch oft mangelt es ihnen an einem kritischen Blick auf die vielfältigen Angebote im weltweiten Netz.

Zu einem sicheren Umgang gehört die Fähigkeit, mögliche Gefahren erkennen zu können, um Risiken zu minimieren und die Möglichkeiten der digitalen Welt sinnvoll zu nutzen. Damit es nicht zu einer Überforderung der Kinder und Jugendlichen in der digitalen Welt kommt, benötigen sie unsere Unterstützung und Begleitung.

Die Veranstaltung am 07.03.2024 gibt hierfür Tipps und Hinweise. Ziel dieser Veranstaltung ist es, einen Einblick in den Medienalltag von Kindern und Jugendlichen zu bekommen. Daneben lernen Sie natürlich auch die Stolpersteine kennen, die überall im Netz zu finden sind und vor denen man sich schützen sollte. Mit diesem Überblick sind Sie informiert und können sich der Herausforderung stellen, ihre Kinder im verantwortungsbewussten Umgang mit den digitalen Welten zu begleiten. 

Anmeldungen sind schon jetzt per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 04405-4350 möglich. Bitte geben Sie bei einer Anmeldung Ihren Namen und die Anzahl an Teilnehmern an. Für Eltern von Schülerinnen und Schüler unserer Schule folgt in Kürze über die Kinder verteilt ein Elternbrief.  

Wichtige Hinweise zum Umgang mit sozialen Medien


Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

heute erreichte uns die Nachricht aus Oldenburg, dass dort an verschiedenen Schulen eine große WhatsApp-Gruppe gegründet wurde, in der strafbare Inhalte veröffentlicht wurden (vgl. dazu: https://t1p.de/tt3cz [Link zum NWZ-Artikel]).

Auch an unserer Schule sehen wir uns immer wieder damit konfrontiert, dass in WhatsApp-Gruppen unangemessene und auch verbotene Inhalte veröffentlicht werden. Ich möchte daher auf einige wichtige Punkte eingehen und Sie als Eltern sensibilisieren.

Uns ist bewusst, dass WhatsApp für viele Schülerinnen und Schüler ein wichtiges Kommunikationsmedium ist. Dieses birgt jedoch auch konkrete Gefahren. Insbesondere WhatsApp-Gruppen, sogenannte "Klassen-Chats", haben sich in der vergangenen Zeit als nicht sinnvoll erwiesen. Der eigentliche Zweck, der Austausch über Hausaufgaben, Themen des Schulalltags und ähnliches wird nur äußerst selten erreicht. Nicht selten werden hingegen in kürzester Zeit hunderte Spam-Nachrichten, Bilder oder Texte versendet, die keinen inhaltlichen Mehrwert haben. Als Schule empfehlen wir grundsätzlich KEINE WhatsApp-Chatgruppen für schulische Belange zu nutzen. Hausaufgaben und Unterrichtsinhalte sind über WebUntis einsehbar, Kommunikation und Nachfagen über iServ möglich. Schauen Sie bei Fragen gerne auch auf unsere IT-FAQ auf der Homepage unter https://edewechteroberschule.de/index.php/it-faq.


Sollte Ihr Kind dennoch WhatsApp und andere soziale Medien nutzen, sollten die folgenden Dinge beachtet werden:

1) WhatsApp ist gemäß europäischer Rechtsprechung ab 16 Jahren gestattet. Eine Nutzung unter 16 Jahren bedarf der expliziten Zustimmung der Eltern. Bitte nehmen Sie diese Verantwortung wahr und kontrollieren Sie die Aktivitäten Ihres Kindes in dieser App, aber auch in anderen.

2) Wählen Sie die Datenschutzeinstellungen so, dass Profilbild, "Zuletzt-Online-Status" und weitere persönliche Daten nicht öffentlich sind.

3) Legen Sie per Einstellung fest, dass Ihr Kind nicht ohne Zustimmung in Gruppen aufgenommen werden darf.

4) Sensibilisieren Sie Ihr Kind dahingehend, dass es seine Handynummer nur an bekannte Personen herausgibt. 

5) Legen Sie per Einstellung fest, dass Bilder und andere Medien nicht automatisch aus WhatsApp und anderen Apps auf das Smartphone heruntergeladen werden. Werden strafrechtlich relevante Bilder automatisch aus Chats heruntergeladen und auf dem Telefon gespeichert, kann dies unter Umständen auch für den Besitzer des Telefons strafbar sein, dies betrifft insbesondere die rechtlichen Regelungen zum "Besitz (kinder)pornographischer Schriften". 

6) Sprechen Sie regelmäßig mit Ihrem Kind über die Nutzung sozialer Medien. Sollten strafbare Inhalte vorliegen, etwa verbotene Bilder und Inhalte gepostet werden, sollten Sie Strafanzeige stellen. 

 

Die nachfolgende Internetseite unterstützt Sie bei einer Vielfalt von Apps beim Finden und Vornehmen von sicheren Einstellungen: https://www.medien-kindersicher.de/startseite. Hier können Sie nach Betriebssystem auswählen, welche Einstellungen wichtig sind und wie diese vorgenommen werden. 

 

Wir als Schule greifen die Thematik regelmäßig im Unterricht auf und werden auch verschiedene Präventionsangebote u.a. in Zusammenarbeit mit der Polizei anbieten.   


Mit freundlichen Grüßen

Peter Röben, Oberschulrektor

Rückfragen zu möglichen Einschränkungen durch Demonstrationen


In den vergangen Tagen erreichten uns einige Rückfragen zu möglichen Auswirkungen von Demonstrationen im Rahmen der Aktionswoche der Landwirte ab dem 08.01.2024 auf den Schulbetrieb. Hintergrund sind offenbar entsprechende Gerüchte in sozialen Medien. 

Derzeit sind uns keine konkreten Demonstrationen in Edewecht und Umgebung bekannt (vgl. dazu: https://landvolk.net/lpdartikel/aktionswoche-niedersachen-08-01-bis-15-01/). Wir gehen für den 08.01.2024 und die gesamte folgende Woche daher von einem regulären Schulbetrieb aus. 

Sollten sich Änderungen und neue Erkenntnisse ergeben, werden wir über iServ und hier auf der Homepage informieren. 

ALLGEMEINER HINWEIS: Schulausfälle, sei es witterungsbedingt oder aus anderen Gründen, werden vom Landkreis Ammerland beschlossen. Verlässliche Informationen dazu gibt es auf www.ammerland.de oder auf den Seiten der Verkehrsmanagementzentrale unter www.vmz-niedersachsen.de. Facebook, Instagram, WhatsApp und Co sind hier keine verlässlichen Informationsquellen. Selbstverständlich informieren wir als Schule selbst in diesem Fall auch über die bekannten Wege. 

Neue Nistkästen für Edewecht


Die Gemeinde Edewecht hat Nistkästen für Meisen und Fledermäuse an die ansässigen Schulen und Vereine verteilt. Grund für diese Aktion ist, dass sich in den letzten Jahren der Eichenprozessionsspinner zunehmend im Gemeindegebiet ausgebreitet hat. Neben den Fraßschäden an den Bäumen sind die Raupen besonders für Mensch und Tier gefährlich, denn die giftigen Brennhaare der Raupen können zu allergischen Reaktionen führen. Durch die Nistkästen sollen sich vermehrt Meisen, als natürliche Fressfeinde der Raupen des Eichenprozessionsspinners, im Gemeindegebiet ansiedeln und somit eine weitere Ausbereitung dieses Schädlings verhindern. Ebenfalls hofft die Gemeinde, dass sich durch diese Aktion verschiedene Meisen- und Fledermausarten ansiedeln und so die Artenvielfalt gefördert wird.

Auch die Edewechter Oberschule beteiligte sich an der Aktion. Im Rahmen eines Projekttages erstellten Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen insgesamt rund 100 Meisenkästen, die nun im Gemeindegebiet verteilt werden. Bereits im Frühjahr hatten Schülerinnen und Schüler der Schule im Rahmen einer Spende des Hegerings zahlreiche Nistmöglichkeiten erstellt, die an der Schule und im Gemeindegebiet aufgehängt worden sind. 

Verkehrssicherheit


Die dunkle Jahreszeit hat uns wieder voll im Griff und mit ihr kommen wie jedes Jahr besondere Gefahren im Straßenverkehr. Wir bitten alle Schülerinnen und Schüler, nur verkehrssichere und ausreichend beleuchtete Fahrräder zu nutzen und selbst helle oder reflektierende Kleidung zu tragen. Sollte ausnahmsweise der Schulweg nicht zu Fuß, mit dem Rad oder mit dem Bus zurückgelegt werden und ein Bringen mit dem Auto unumgänglich ist, bitten wir alle Eltern, die folgenden Regelungen einzuhalten: 

- Bitte nutzen Sie für das Holen und Bringen der Kinder die "Elternhaltestelle" am Breeweg oder die Parkplätze über die Zufahrt Holljehof hinter der Schule. 

- Bitte beachten Sie beim Holen und Bringen die Einbahnstraßenregelung in der "Elternhaltenstelle" und parken Sie nicht in der Ausfahrt. 

- Nutzen Sie bitte nicht die Bushaltestelle mit dem Auto. 

- Parken Sie bitte nicht direkt am Breeweg, der mangels Radweg von vielen Fahrradfahrern genutzt werden muss. 

In den vergangenen Tagen ist es zu einigen gefährlichen Situationen gekommen. Diese können durch umsichtiges Handeln sicher vermieden werden. Sollte Ihr Kind berechtigt sein, mit dem Bus zur Schule zu fahren, bitten wir darum, auf das Bringen mit dem Auto zu verzichten. 

Weitere Beiträge ...

Social Media


 

social-1834007_640 social-1834010_640 social-1834010_640 social-1834010_640

 

Kooperationen


         

logo-baskets-akademie-weser-ems-otb   logo-baskets-akademie-weser-ems-otb   logo-baskets-akademie-weser-ems-otb
         
logo-baskets-akademie-weser-ems-otb   zuJeddeloh_Logo-PANTONE_grn_weiss14-08-14_kl   jjs
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

X

Right Click

No right click