Breeweg 42 I 26188 Edewecht I 04405/4350 I edo@ewe.net     
Breeweg 42 I 26188 Edewecht I 04405/4350 I edo@ewe.net     
cropped cropped 0 logo breit 2 logo r
cropped cropped 0 logo breit 2 logo r

Schulordnung


 

Schulordnung der Edewechter Oberschule                     

  1. Die erste Stunde beginnt um 07:55 Uhr. Es ist daher unbedingt notwendig, dass ihr alle bis 07:50 Uhr auf dem Schulgelände angekommen seid, damit ihr nach dem ersten Klingelzeichen in eure Unterrichtsträume gehen könnt. Haltet euch bis dahin in der „Badewanne“ auf. Schüler, die zur 2. Unterrichtsstunde kommen, halten sich bis Unterrichtsbeginn bitte auch in der „Badewanne“ auf
    (Aufsicht von 08:30 Uhr bis 08:40 Uhr).
  1. In den Pausen (09:25 – 09:55 Uhr / 11:25 – 11:40 Uhr) werden die Unterrichtsräume abgeschlossen. Alle gehen bitte zwecks Erholung nach draußen in den Hof oder in die Pausenhallen. Ein Aufenthalt auf den Fluren und den Treppenhäusern des A- und B-Traktes ist nicht gestattet.
  1. Keiner darf das Schulgelände verlassen, es sei denn, er/sie hat eine ausdrückliche Erlaubnis einer Lehrkraft. Die Grenzen des Schulgeländes sind durch weiße Linien markiert. Zwischen den Gebäudeteilen C und FT ist mit Ausnahme der bereitgestellten Sitzflächen kein Pausenbereich. Für die Jahrgänge 5 und 6 ist ein Aufenthalt auf der Wiese hinter den Werkräumen gestattet.
  1. Das Rauchen auf dem Schulgelände, sowie der Konsum von anderen Drogen oder Rauschmitteln sind verboten. Die Gesamtkonferenz (Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte) der Schule hat sich gegen den Konsum von Energy-Drinks und zuckerhaltigen Getränken ausgesprochen. Bringt euch daher Wasser mit zur Schule!
  1. Die Toilettenanlagen sind nur zu ihrem ursprünglichen Zweck zu benutzen. Haltet sie daher sauber und ordentlich!
  1. Die EDO ist eine schöne und saubere Schule mit gepflegten Außenanlagen. Bitte haltet alles ebenso sauber. Euer Abfall gehört in die aufgestellten Mülleimer.
  1. Falls ihr krank seid, bittet eure Eltern bzw. Erziehungsberechtigten, euch morgens telefonisch in der Schule zu entschuldigen und die schriftliche Mitteilung nachzureichen. Unterrichtsbefreiungen aus besonderen Gründen (Härtefall) müssen eine Woche im Voraus schriftlich beantragt werden.
  2. Mitbringen/Benutzen von Gegenständen:
    1. Das Mitbringen von Waffen und/oder Geräten, die als Waffe benutzt werden können, ist verboten.
    2. Teure, luxuriöse Geräte lasst ihr besser zu Hause. Es besteht kein Versicherungsschutz für derartige Geräte. Und alle Gegenstände, mit denen man sich selbst oder andere verletzen könnte, müssen ebenfalls zu Hause gelassen werden.
  1. Auch das Schneeballwerfen oder z. B. das Spielen mit Frisbeescheiben sind zu gefährlich und deswegen auf dem Schulgelände nicht erlaubt.
  1. Die Schule ist eine handyfreie Zone. Handys, Play-Stations und MP-3-Player usw., also Kommunikations- und Unterhaltungsgeräte aller Art, bleiben möglichst zu Hause, zumindest ausgeschaltet in der Tasche. Das Mitbringen dieser Geräte geschieht auf eigene Gefahr. Bei Verstoß gegen diese Regelungen – wenn das Gerät also in der Schule benutzt wird – wird es für den Schultag eingezogen. In schweren Fällen (wiederholte Nutzung, Missbrauch etc.) werden die Eltern informiert und haben dann die Möglichkeit das Gerät im Sekretariat abzuholen. Nur in dringenden Fällen darf eine extra eingerichtete Handyzone in der Badewanne zum Telefonieren genutzt werden.
  1. Bei Unfällen auf dem direkten Weg zur Schule, während der Unterrichts- und Pausenzeit und auf dem direkten Weg nach Hause seid ihr versichert. Ihr müsst allerdings derartige Unfälle sofort im Schulsekretariat melden.
  1. In den Unterrichtsräumen ist das Tragen von Jacken und Mützen nicht erwünscht. Hängt die Jacken und Mützen bitte nach draußen!
  1. Bitte sorgt dafür, dass am Ende der Unterrichtsstunde die Tafel gewischt und der Raum gelüftet wird. Und nicht vergessen: Stellt bitte beim letzten Verlassen des Klassenraums am Schultag sowie nach jedem Unterricht in den Fachräumen die Stühle hoch!
  1. Solltet ihr etwas gefunden haben, das einer Mitschülerin oder einem Mitschüler gehören könnte, so gebt es bitte beim Hausmeister (Herrn Diers) ab. Er legt die Fundsachen in einem Raum in der Badewanne aus. Und wenn ihr mal selbst etwas verloren habt, solltet ihr zuerst immer dort nachsehen! Auch für den Fall, dass etwas zu Bruch gegangen ist, ist der Hausmeister der richtige Ansprechpartner. Wenn etwas mutwillig beschädigt wurde, haftet der Verursacher bzw. die Verursacherin.
  1. Nach Unterrichtsschluss müsst ihr alle auf dem direkten Wege sofort nach Hause fahren, sonst erlischt der Versicherungsschutz.
  1. Soweit die Regeln, nach denen das Zusammenleben an unserer Schule ablaufen soll. Natürlich können nicht alle denkbaren Situationen im Voraus bedacht werden. Aber wenn alle daran denken, dass das eigene Recht auch immer das Recht des anderen oder der anderen ist, sollte es möglich sein, tolerant und rücksichtsvoll miteinander umzugehen.

Edewecht, August 2020         für die Schulgemeinschaft:   

Peter Röben, Schulleiter

 

 

Drucken

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

X

Right Click

No right click